Welcome

Herzlich willkommen auf Luftpiraten.de, der privaten Website von Claudia, Greta und Swen Schlobach. Luftpiraten sind bekanntlich Passagiere, die Flugzeuge erst unterwegs chartern. Um diese Spezies geht es auf dieser Website jedoch nicht. Nein, vielmehr distanzieren wir uns von diesem "Gewerbe" und be- schäftigen uns hier hauptsächlich mit Luftfahrtthemen, aber auch der Humor darf nicht zu kurz kommen.

Newsblog

19
APR
2017

Lada, das Nokia 3310 unter den Autos



18
APR
2017

Notre-Dame - nach dem Brand

Am Geld dürfte es beim Wiederaufbau von Notre-Dame nicht mangeln - innerhalb von Stunden waren hunderte Millionen Euro Spenden zugesagt. Hauptsächlich von Superreichen und Luxusfirmen. Nur die Katholische Kirche wird sich nicht beteiligen.

Sogar die Bundesregierung ruft zum spenden auf. Für den Wiederaufbau eines Kirchendachs in Frankreich. Hunger in der Welt, Klima, Umweltverschmutzung, Energie, Renten, Bildung ... überall kein Geld für da. Aber der Dachstuhl der Kathedrale des Erzbistums Paris, der ist wichtig.


17
APR
2019

Merke


Wenn das Aufdecken von Verbrechen wie ein begangenes Ver- brechen behandelt wird, werden wir von Verbrechern regiert


16
APR
2017

Ruder falsch angeklemmt?



Die Notlandung eines Global 5000 Luftwaffen-Jets direkt nach dem Start führt vor Augen: Engagierte Soldaten kämpfen mit Hindernissen, die ihnen Politik und Industrie in den Weg legen. So mancher Bundeswehr-Pilot schmeißt resigniert hin. Hier muß man das Problem allerdings eher bei LH-Bombardier-Qualitätssicherung suchen.

Auf Fotos des Spotters Marcel Russ fällt auf, daß Querruder und Rollspoiler-Ausschläge nicht zusammenpassen. Bild 1, Bild 1. Ein Hinweis für die Mechaniker: Die BFU hat gerade eine Flugsicherheitsinformation zum Thema Steuerungsanschlüsse herausgegeben.


15
APR
2017

Das schwarze Loch


Es saugt nicht nur Planeten und Licht in sich hinein, sondern auch Geldscheine und Kreditkarten. Seine Existenz war mir seit vielen Jahren bekannt, denn es wohnt in meinem Portemonnaie. Nun wurde es aber endlich sichtbar gemacht - von jungen Forschern mit großem Aufwand.


14
APR
2017

Luftfahrt-News



Der Riesenvogel ist flügge: Stratolaunch, das nun weltgrößtes Flugzeug, hat am Samstag seinen ersten Testflug erfolgreich absolviert. Es soll als fliegende Startrampe für Raketen dienen.

Weitere Luftfahrt-News: Die Pilotinnen sind Mutter und Tochter +++ Ethiopian 302: Hier kann sich jeder ein Bild machen +++ Boeing verstrickt sich in Widersprüche +++ Flugzeuge sollen flexible Flügel bekommen +++ Der nächste Problemfall: die P-3C Orion der Bundeswehr +++ Wird Jet-Airways der nächste Pleitegeier? +++ LH verscherbelt LSG Sky Chefs +++ Bundesregierung kauft drei fabrikneue A350 +++ 37 Millionen Euro Abfindung für Airbus-Enders +++ Pilot fliegt zwei Jahrzehnte mit gefälschter Lizenz +++ Ju-Air darf keine kommerziellen Flüge mehr anbieten +++ Raumsonde schießt mit Panzerfaust auf Asteroiden +++


13
APR
2019

Raketentechnologie nun endgültig in privater Hand



Es war der erste Auftragsflug von "Falcon Heavy" - und er ist gelungen: Die private Schwerlast- rakete von Elon Musk hat einen Satelliten in die Umlaufbahn gebracht. Sie ist 70 Meter lang und die stärkste Rakete, die es weltweit derzeit gibt.


12
APR
2019

DSGVO bei der Briefpost

Müssen Unternehmen, Behörden und Bürger ihre Briefpost jetzt verschlüsseln? Die Datenschutzgrundverordnung gilt als vage und unpräzise formuliert. Kritiker bemängeln seit Jahren, dass das Gesetzeswerk, das in nationales Recht überführt werden musste, aufgrund unklarer Rechtsbegriffe zu viel Spiel für Interpretationen lasse und die Gerichte noch auf Jahre beschäftigen würde.


11
APR
2019

Huuuuuch: Flugtaxis sind umweltschädlicher als Autos?

Digital-Staatsministerin Dorothee Bär hält den Breitbandausbau für kleinkariertes Gegenwarts- gesülz und möchte sich lieber mit Flugtaxis beschäftigen. Und Bundesverkehrsminister Scheuer will so schnell wie möglich rechtliche Rahmenbedingungen schaffen - statt sich mit dem Diesel- beschiss beschäftigen zu müssen. Dabei haben Flugtaxis eine viel schlechtere Energiebilanz als Autos. Vielleicht sollte man diesen Gestalten mal die Laserschwerter wegnehmen.



10
APR
2019

Alitalia sind die Härtesten

Unterdessen meldet "IlSole24ore", dass die Airline den staatlichen Brückenkredit von 900 Millionen plus Zinsen vermutlich nicht wird zurückzahlen können. Seit 1974 hat die Airline nach Berechnungen der Zeitung 8,7 Milliarden Euro staatliche Hilfe bekommen.

Hab das mal durchkalkuliert. Die haben also die letzten 45 Jahre durchschnittlich jeden Tag vom Staat über eine halbe Million Euro bekommen. Jeden Tag 529680 Euro! 45 Jahre lang. Respekt! Vielleicht sollte man doch in Alitalia investieren. Der Staat zahlt sicher auch die nächsten 45 Jahre. Und Italien geht auch nie pleite, dafür sorgt schon Mario Draghi.


09
APR
2019

Innovation!



08
APR
2019

F&E

Milliardenplan für neuen Teilchenbeschleuniger - nutzt das der Physik? +++ KI: Autonome Waffen außer Kontrolle +++ Kohlendioxid wieder in Kohle umwandeln +++ Zahlen, bitte! 1024: Natur oder Handel oder Denken +++ Viel Fett, wenig Fett, was stimmt denn jetzt? +++ UNO warnt vor fünf unterschätzten Umweltgefahren +++ Video: Fließender Müll +++ Verendeter Wal: 40 Kilo Plastik im Bauch +++ Nvidias KI-Malprogramm +++ Welche Natur-Dosis Stress effektiv lindert +++ Armut hinterlässt Spuren am Erbgut +++ Fördert Fruchtzucker Darmkrebs? +++


07
APR
2019

Wohnen in Deutschland



06
APR
2019

Brexit


Wir schreiben das Jahr 2867. Die Erde ist der Vereinigten Förderation der Planeten beigetreten. Außer natürlich Großbritannien, das inzwischen seit 100 Jahren einzige und letzte EU-Mitglied, weil es noch immer über den Austritt verhandelt.


05
APR
2019

Efficiency meets aesthetics



04
APR
2019

GB bittet EU um Brexit-Aufschub bis 28. April 2398

Richtig lustig ist das nicht, denn die Satire wird immer wieder von der Realität eingeholt. Nun soll bis zum 22. Mai verschoben werden. Offiziell. In Talkshows ist aber auch schon " von einem guten Jahr" Verschiebung zu hören. Übrigens: Nicht gehen zu wollen, heißt eigentlich "bleiben". Dann aber bitte auch zahlen. Und zwar ohne special Deals. So wie die anderen auch.


03
APR
2019

Neues aus dem DFB-Sumpf



Er will Aufräumer sein und Transparenz schaffen. Er leitet die Compliance-Kommission bei der UEFA, nimmt aber 6000 Euro teure Uhren an. Das ist an Impertinenz kaum noch zu überbieten - aber lange nicht die einzige Verfehlung des DFB-Präsidenten.


02
APR
2019

Brexit: Neverending Story

Das Austrittsdatum ist vom 29.3. auf den 12.4. verschoben. Oder auf den 22.5. - je nachdem. Man weiß es halt nicht so genau. Die EU nicht und das Königreich erst recht nicht. Wie oft will man noch Klarheit fordern? Nun gibt es acht Optionen über die wieder abgestimmt wird ...



Das Gemälde des Grafitti-Künstlers Banksy "Devolved Parliament" ist neun Jahre alt und im Besitz eines Museums in Bristol. Angesichts der vergangenen Brexit-Chaoswochen und der aktuellen Lage wird es nun wieder ausgestellt. Zur Freude vieler Besucher.


01
APR
2019

17 Millionen Hits in 3 Tagen



Das neue Musikvideo von Rammstein ist ein größenwahnsinniger Ritt durch 2000 Jahre deutsche Geschichte. In wildem Wirbel aufgerufen werden ikonische Bilder der deutschen Vergangenheit, von der Vernichtung des Varus bis zu den Deutschordensrittern, von den Befreiungskriegen bis zum Ende der Hindenburg, von Sigmund Jähn bis zur RAF, von den Wiedertäufern bis zu den Krawallen am 1. Mai, von Bismarck bis Marx, von Hammer bis Sichel.


31
MAR
2019

Ersthelfer-Lehrgang


Kursleiter: "Sie finden an einem Badesee eine bewußtlose Person. Wäre eine Reanimation empfehlenswert?"

Ich: "Wenn er noch Schlitt-
schuhe an hat, dann nicht."


30
MAR
2019

Causa 737 MAX



Zu viel Geschwindigkeit in zu geringer Höhe: Experten vermuten, den wohl entscheidenden Grund gefunden zu haben, der die beiden Flugzeuge vom Typ 737 Max verunglücken ließ ...


29
MAR
2019

Die Lüge vom sauberen LKW

Nach den PKW gerät jetzt auch die LKW-Branche in einen Abgas-Skandal. Die theoretisch sauberen Euro-5 und Euro-6 LKW fahren zwar einen SCR-Kat mit sich herum - der ist aber oft aus Kostengründen deaktiviert. Weiterlesen ...


28
MAR
2018

Wie man's macht ...





27
MAR
2019

Lockerbie: War es letztlich die Stasi?

Vor mehr als 30 Jahren kamen beim Lockerbie-Anschlag 270 Menschen ums Leben. Nun prüfen die Ermittler, ob die Stasi an der Explosion der Pan-Am-Maschine beteiligt war. Wenn sich der Verdacht bestätigt, muß die Stasi dann auch Verantwortung für 9/11 und den Brexit übernehmen?


26
MAR
2019

Europäische Urheberrechtsreform

Heute stimmt das EU-Parlament über die Urheberrechtsreform ab, die wohl eigentlich eine Reform von Verwertern für Verwerter ist. Man mag unseren "Volksvertretern" zurufen: Lasst euch das Internet kurz erklären, bevor ihr es kaputt macht.



25
MAR
2019

Es gibt alte Flieger und es gibt mutige Flieger

Alte mutige Flieger gibt allerdings wenige. Warum das so ist, zeigt folgender Film (Achtung: nichts für zartbesaitete Gemüter). Hier gibt es den Untersuchungsbericht (in polnisch).



24
MAR
2019

Aufpassen!


Eine Studie hat herausgefunden, daß Frauen, die ein bischen übergewichtig sind, länger leben als Männer, die das erwähnen.


23
MAR
2019

Der Schrott aus Seattle

Am Beispiel der Boeing 737 und besonders der neuesten Entwicklungsstufe MAX 8/9 wird sichtbar, wie fatal es sich auswirkt, wenn nicht mehr Ingenieure die Entscheidungen treffen, sondern Kaufleute. Kein Ingenieur bei Verstand hätte die 737 MAX so gebaut, wenn er nicht von profitgierigen Managern dazu gezwungen worden wäre. Die beinahe 400 Toten bei zwei Abstürzen gehen auf das Konto von Boeings Konzernvorstand, der sich 30 Mio USD/Jahr gönnt.


22
MAR
2019

R.I.P. Olaf Böhme



21
MAR
2019

Wikipedia offline (wegen EU-Urheberrechtsreform)

Was tun, wenn man das Weltwissen anzapfen will - und Wikipedia Pause macht? Es mal mit einem guten alten Lexikon versuchen. Mal schauen, was der Wissensstand von 1895 zu aktuellen Debatten sagt. Übrigens kann man hier gegen Uploadfilter und Artikel13 unterschreiben.


20
MAR
2019

Deutsche Bahn? Läuft!



19
MAR
2019

Drucker Bildeinheit "wechseln" (geplante Obsoleszenz)

Mein Drucker nervt deutlich mehr als er drucken muß! Ich zähle die von ihm bedruckten Seiten natürlich nicht, aber gefühlt bin ich ständig am Farbkartuschen wechseln. Nicht weil sie leer sind, sondern weil der Drucker nach Neuen verlangt. Wenn er keine bekommt, druckt er einfach nicht mehr. So muß man sich seinem Willen jeweils beugen. Ich bin Knecht und Zahlmeister meines Druckers, ein Samsung CLP-365W Farblaser übrigens.

Heute jedoch hat er es auf die Spitze getrieben. Vollig unvermittelt verweigert er wieder jegliche Kooperation und es erscheint die Meldung "Bildeinheit wechseln". Leider habe ich natürlich keine Reserve-Bildtrommel im Haus und eine kurze Recherche im Netz ergibt für das Original-Ersatzteil einen Preis von fast 100 Euro !!!
Was kommt als nächstes? Wie unverschämt kann er noch werden? Soll ich mich von Samsung weiter erpressen lassen?

Jetzt hat er endgültig überzogen, denke ich mir. Nach kurzer Google- Konsultation offenbart sich eine weit günstigere Lösung: Mittels eines Reset-Chips läßt sich der Drucker überlisten und der interne Zähler für die Bildeinheit wieder auf Null setzen. 15 Euro soll der (wohl nicht ganz legale) Spaß kosten. Schaut man sich den Reset-Chip jedoch genauer an, so fällt auf, daß es gar keinen Chip darauf gibt, sondern nur zwei Widerstände. Aber soll ich für 35 Cent Widerstände wirklich 15 Euro plus Versand berappen?

Nach weiterer Forschung wird folgendes klar: Mein Drucker hat in diesem Bauteil nur einen Widerstand stecken. Der Reset-"Chip" enthält jedoch zwei parallel geschaltete Widerstände. Es scheint also scheinbar nur darauf anzukommen, den Widerstand zu verringern. Dieses Video bestätigt die Vermutung. Sogar Null Ohm, also eine Überbrückung, scheint auszureichen.

Also habe ich den Widerstand kurzerhand mit einem dünnen Klingeldraht überbrückt - ohne zu löten - einfach nur reingefrickelt. Danach den Drucker zusammengebaut und eingeschaltet. Der Drucker fährt hoch, testet sich, und ... siehe da ... die rote Wartungslampe ist aus. Danach wieder Drucker aus, den Klingeldraht-Kurzschluss entfernt, Drucker wieder zusammengesetzt und voila - der Laserprinter funktioniert tadellos wie dereinst nach der Anschaffung.

Geld gespart und der Umwelt was Gutes getan. Nie wieder einen Samsung-Drucker! Wobei? Vermutlich machen es die anderen Hersteller auch nicht anders. Wäre mal interessant zu wissen, wieviele Ressourcen wegen dieser Nötigung, sorry, geplanten Obsoleszenz weltweit verschwendet werden. Ist das eigentlich legal? Wann kommt sowas beim Auto?


18
MAR
2019

Endlich wieder mal ein Die Ärzte Song

Das Rätselraten um die Zukunft der Band Die Ärzte scheint beendet - zumindest teilweise. Die Berliner lösen sich nicht etwa auf. Stattdessen gibt es einen neuen Song namens Abschied.



Veganer bevorzugen besser diese Variante.


17
MAR
2019

Diese Zeiten sind wohl endgültig vorbei



So wie viele andere Airlines auch, verabschiedet sich Lufthansa langfristig von den Vierstrahlern. Sechs A380 verlassen bis 2023 die Flotte, genauso wie die B747 (zumindest die -400). Der A340 fliegt raus. Drei -600 stehen schon in der Wüste. Dafür kommen große Zweistrahler. Ab 2020 die B777-9, noch 20 A350 und 20 B787-9.


16
MAR
2019

Pro-Tipp ;-)


Wenn man bei stürmischem Wetter über 100 km/h ein Fenster und parallel die Haustüre offen läßt, erledigt sich Vieles von selbst: Staubsaugen, abstauben, umdekorieren, Rechnungs- berg abarbeiten, Müll raustragen, Kinder zum Mond schießen.


15
MAR
2019

Das WWW wird 30: (K)ein Grund zum Feiern

Im März 1989 legte Sir Tim Berners-Lee den Grundstein für das World Wide Web an der Euro- päischen Organisation für Kernforschung indem er sein Papier "Informationsmanagement: Ein Vorschlag" vorlegte. Sein Ziel: Den Informationsaustausch zwischen Wissenschaftlern und Universitäten zu verbessern. "Vage, aber interessant", kommentierte sein Vorgesetzter.

Die Sendung mit der Maus erklärte das Internet vor 20 Jahren so. Heute ist das Netz selbstver- ständlich, omnipresent, von sozialen Netzwerken dominiert und Kinder können sich nicht mehr vorstellen, daß es früher kein WWW gab. Details gibt es hier in einem FAZ-Podcast.



14
MAR
2019

B737 MAX 8 fast weltweit gegroundet

Wann hat es das schonmal gegeben? Ohne daß der Flugschreiber bisher ausgewertet wurde, gilt ein nahezu weltweites Flugverbot für die MAX 8. Interessanterweise soll der Flugschreiber auch nicht von den Amerikanern ausgelesen werden, sondern in Europa. Das Vertrauen zu Boeing und der FAA scheint gestört. Zu recht wie ich finde.

Boing hat das neue MCAS-System im Flughandbuch bewusst verschwiegen, um die Umschulung der NG-Piloten auf die MAX-Baureihen zu vereinfachen. Es gibt nur Handlungsanweisungen für den "Runaway Stabilizer" Fall.

Hinzu kommt die Tatsache, dass bei allen 737-Versionen die elektrische Trimmung des Höhen- leitwerks stets aufhört, sobald der Pilot mit dem Steuerknüppel einen gegenteiligen Befehl gibt. Dies ist aber bei MCAS nicht der Fall, denn es führt – solange es eine kritische Flugsituation erkennt und kein manuelles gegenteiliges Trimmen über Schalter am Steuerhorn vorgenommen wird – nach wie vor zu Nase-senken-Befehlen an die Leitwerk-Trimmung. Hat der Pilot keine Kenntnis von MCAS, steht das Flugverhalten der 737MAX somit im direkten Widerspruch zu seinen Ausbildungsinhalten. Es wird vermutet, dass die Verwirrung darüber auf Lion-Air Flug 610 eine Problemlösung verhindert hat.

Hinzu kommt die fehlende Redundanz und Plausibilitäts-Prüfung. Das MCAS-System bezieht seine Informationen nur von EINEM der beiden Anstellwinkelsensoren. Kann man das glauben? Und wieso wird ein Flugzeug so zugelassen? Hat Boeing der FAA überhaupt davon berichtet? Angeblich hat man ja eng mit der Behörde kooperiert.

Nachdem die FAA gestern noch keinen Grund für Actions sah, richtet man sich nun auf ein mehrmonatiges Grounding ein. TUI kostet das wohl drei Millionen Euro pro Woche. Mit dem von Boeing für April versprochenen Software-Update wird es wohl nicht erledigt sein. Sowas geht nur bei VW und in Deutschland.


13
MAR
2019

Merkel und AKK wollen einen Flugzeugträger

Mehr Geld für Rüstung solle Deutschland ausgeben, fordert Trump. Schon sprießen die Ideen bei unserer Marionettenregierung. Ein Flugzeugträger soll jetzt her. Wär doch was, so ein Gerät? Es fahren zwar kaum noch Schiffe der Marine, U-Boote sollten besser nicht tauchen und ob das mit der Gorch Fock nochmal was wird, vermag niemand zu sagen.

Vernünftige Renten wird es bald nicht mehr geben, Pflege und Gesundheit sind kaum noch finanzierbar, die nächste Rezession ist vorhergesagt, für 660 Mio Euro leistet sich Frau von der Leyen Berater, aber die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr ist trotzdem so schlecht, dass es jetzt sogar vor der Öffentlichkeit geheim gehalten werden muss.

Nur so zur Info, ein Flugzeugträger kostet nicht nur Milliarden in der Anschaffung, sondern auch Millionen im Betrieb. Ein Träger der Nimitz-Klasse kostet z.B. 2,5 Mio Dollar pro Tag.


Merkel will also einen Flugzeugträger? Das bekommen wir doch NIE hin!

Ein Flugzeugträger ist die Kreuzung aus Flughafen und Gorch Fock!

zum Newsblog Archiv

nach oben

  
drucken   |   gästebuch   |   kontakt   |   impressum