Welcome

Herzlich willkommen auf Luftpiraten.de, der privaten Website von Claudia, Greta und Swen Schlobach. Luftpiraten sind bekanntlich Passagiere, die Flugzeuge erst unterwegs chartern. Um diese Spezies geht es auf dieser Website jedoch nicht. Nein, vielmehr distanzieren wir uns von diesem "Gewerbe" und be- schäftigen uns hier hauptsächlich mit Luftfahrtthemen, aber auch der Humor darf nicht zu kurz kommen.

Newsblog

09
DEC
2018

kein Kommentar



08
DEC
2018

So läuft der Hase



07
DEC
2018

Du uns auch, Mark

Interessiert es Facebook-Nutzer noch, dass Mark Zuckerberg ihre Daten verkaufen wollte - und dass Netflix, Airbnb, Tinder diese bevorzugt bekamen? Facebook ereilt ein Skandal nach dem anderen. Behörden und Parlamente wachen auf, manch User zieht weiter. Die größte Gefahr kommt aber aus einer anderen Ecke.


06
DEC
2018

5 Euro für die Chauvi-Kasse


Meine Frau ist sexy, intelligent,
versaut und immer gut gelaunt.

Aber machen wir uns nichts vor - dadurch wird die Wohnung
auch nicht sauber.


05
DEC
2018

Uuuunglaublich



04
DEC
2018

Schnäppchen



03
DEC
2018

Kita-Ratgeber für die Nazi-Eltern-Erkennung?

Rainer Wendt von der Gewerkschaft der Polizei fasst es sehr gut zusammen, deshalb zitiere ich:

"Man will es gerne einfach als Balla-Balla abtun, was da aus unserem Familienministerium abgesegnet und sogar noch mit öffentlichen Mitteln gefördert wurde, aber so einfach ist das nicht.

Es passt einfach in die heutige Zeit, in der Sprech- und Denkverbote üblich geworden sind und lächerlichste Indizien mit dem Bann des Rassismus belegt werden. Dabei steht nicht weniger als unsere Freiheit auf dem Spiel, die von vielen Seiten bedroht ist.

Die Freiheit der Meinungsäußerung, des Denkens und Handelns im Rahmen bestehenden Rechts, alles das wird unter den Vorbehalt eines willkürlich definierten „Kampf gegen Rechts“ gestellt, mit dem nicht nur öffentliche Verunglimpfung, Herabwürdigung und nicht selten sogar Gewalt gerechtfertigt wird.

Und mit einer ominösen Stiftung wird ein paralleljustitielles Instrument geschaffen, das dem Rechtsstaat nicht dient, sondern Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit gefährdet."


02
DEC
2018

Neues von der Bahn



01
DEC
2018

;-))


"Auf welchen Typ Frau stehst du?"

"Auf die, die man wiedererkennt,
wenn sie abgeschminkt sind."


30
NOV
2018

CUM-EX & CUM-CUM ... es geht weiter ...



29
NOV
2018

Spezialist Optimization Algorithm in der Flugwegplanung

Dies ist eine Stellenausschreinung: Bei Lufthansa Systems ist es unser Ziel, das Fliegen noch sicherer, effizienter und komfortabler zu machen. Wir digitalisieren die Airline-Industrie, indem wir alle Prozesse einer Airline mit unseren marktführenden IT-Lösungen unterstützen. Unser wachsendes Lido/Flight Team unterstützt mit der Flugwegplanung eine zentrale Aufgabe des Flugbetriebs. Mehr als 60 Airlines weltweit vertrauen bei der Ermittlung optimaler Flugtrajektorien auf unsere Software. Als Spezialist/-in Optimization Algorithm sind Sie u.a. zuständig für die Implementierung neuer Lösungen im Bereich unseres Lido/Flight Optimierers.


28
NOV
2018

Aufpassen!



27
NOV
2018

Was für ein Zirkus



26
NOV
2018

Philosophiefrage


Gefangen zwischen "ich muss sparen" und "du lebst nur einmal".


25
NOV
2018

UL-ER (Ultraleicht Extended Range)



24
NOV
2018

F&E

Der erste Flug mit Ionenantrieb statt Propeller +++ Flüssiges Wasser auf dem Mars war Mess- fehler +++ Forscher wollen die Antarktis einmauern +++ Medizin: Frühe Diabetes-Vorboten +++ Wozu verloren die Schlangen ihre Beine? +++ Pusteblume: Aerodynamisches Geheimnis gelüftet +++ Geiers suchen Thermik im Schwarm +++ Singend durch die Hirn-OP +++ Kaufrausch und Konsumschlacht Black Friday: Verlierer ist die Umwelt +++ Rekordwerte bei Treibhausgasen +++


23
NOV
2018

Die reine Wahrheit


Ich komme jetzt in das Alter, in dem man abends nicht mehr feiern gehen muss, um morgens Scheiße auszusehen.


22
NOV
2018

Jedem seine Ängste



21
NOV
2018

Ju-52 gegrounded - B737-MAX fliegt weiter

Knapp vier Monate nach dem Absturz einer Ju-52 in der Schweiz haben die Behörden ein vorläufiges Flugverbot für die beiden anderen Junkers-Maschinen der Ju-Air verhängt. Die Untersuchung des Wracks durch die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle habe schwerwiegende strukturelle Schäden in Form von Rissen und Korrosion im Bereich der Flügelholme ergeben, teilte das Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL am Dienstag mit.

Boeing und Piloten zanken weiter über Aufklärung zu MCAS: Das neue Assistenzsystem war bis November 2018 nur einem kleinen Expertenkreis ein Begriff. Boeing-Chef Dennis Muilenburg tritt trotzdem energisch Vorwürfen entgegen, Boeing habe Piloten eine wichtige Funktion der 737 MAX "absichtlich vorenthalten". Die sehen das allerdings ganz anders.

Das Maneuvering Characteristics Augmentation System ist ein neues Schutzsystem - errechnet der Computer einen drohenden Strömungsabriss, trimmt er die Nase der 737 MAX automatisch runter. Das MCAS verarbeitet dazu unter anderem Daten der Anströmwinkelsensoren. Eine Fehlfunktion dieser Sensoren und Eingriffe des MCAS könnten die Piloten des Lion Air Flugs 610 am 29.10. vor massive Steuerungsprobleme gestellt haben.


20
NOV
2018

Die Dieselfahrer sind doch selber schuld



19
NOV
2018

Problemverlagerung statt -lösung


Das perfekte Symbol unserer Zeit ist der Laubbläser: Er verlagert ein Problem von einem Ort zum anderen ohne es zu lösen, benötigt dafür wertvolle Energie und macht eine Menge Lärm.


18
NOV
2018

Risse in der Raktorhülle? Papperlapapp ...



17
NOV
2018

Bei euch auch?



16
NOV
2018

Migration legalisieren, Grenzen öffnen?

Am 11. Dezember soll im Rahmen einer UN-Konferenz in Marrakesch der "Globale Pakt für sichere, ordentliche und reguläre Migration" verabschiedet und von den UN-Mitgliedsstaaten unterzeichnet werden.

Grundsätzlich unternimmt der Pakt den Versuch, illegale in legale Einwanderung zu verwandeln. Es gehe darum, "die Verfügbarkeit von Wegen für eine sichere, geordnete und reguläre Migration zu verbessern und zu diversifizieren". An anderer Stelle verpflichten sich die Staaten, gesetzliche Mechanismen zu entwickeln, die illegalen Einwanderern zu einem legalen Status verhelfen. Staaten, die den Pakt unterzeichnen, verpflichten sich zudem zu umfangreichen Leistungen an Migranten. Obwohl in dem entsprechenden Punkt von "Grundleistungen" die Rede ist, geht es in Wirklichkeit weit darüber hinaus: So sei Migranten "inklusive und gleichberechtigte Bildung" zu ermöglichen sowie der Zugang zu "Möglichkeiten des lebenslangen Lernens" zu erleichtern, indem "die Kapazitäten der Bildungssysteme verstärkt werden".

Kreuzgefährlich für die Meinungs- und Pressefreiheit wird es schließlich in Punkt 17. Unter dem Vorwand des Kampfes gegen "Rassismus, Rassendiskriminierung, Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz" verpflichten sich unterzeichnende Staaten nicht nur, den öffentlichen Diskurs über Einwanderung zu kontrollieren, sondern auch, ihn in eine bestimmte Richtung zu lenken: "Wir werden … eine unabhängige, objektive und hochwertige Berichterstattung durch die Medien, einschließlich Informationen im Internet, fördern, unter anderem durch Sensibilisierung und Aufklärung von Medienschaffenden hinsichtlich Migrationsfragen und –begriffen, durch Investitionen in ethische Standards der Berichterstattung und Werbung", heißt es da.

Ist der Pakt auch vordergründig nicht bindend, so ist das Ziel doch, seine Grundsätze durch die Hintertür in die Rechtsordnung der Unterzeichnerstaaten zu integrieren. Die jetzige Bundes- regierung hat das mit Sicherheit vor, obwohl der Bundestag über diesen Pakt weder debattiert noch abgestimmt hat. Parallelen zu den Vorgängen um den TTIP-Vertrag drängen sich auf.

Mit dieser Petition wenden wir uns an die CDU/CSU – Bundestagsfraktion mit der Bitte, sich im Bewusstsein der besonderen Situation Deutschlands als Hauptzielland von Migration gegen die Unterzeichnung des "Globalen Paktes für sichere, ordentliche und reguläre Migration" auszusprechen und die Bundesregierung von einer Unterzeichnung abzuhalten.


15
NOV
2018

Hilft Migration die Weltarmut zu bekämpfen?



14
NOV
2018

;-))


Wenn sie fragt "Schatz, kann ich so rausgehen?", dann ist "Klar, ist ja schon dunkel!" wohl die falsche Antwort.


13
NOV
2018

Arabische Großfamilien in Deutschland

Kriminelle Clans aus arabischen Großfamilien beschäftigen mehr denn je Polizei, Politik und Presse. Spektakuläre Coups wie der Diebstahl der Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum oder der KaDeWe-Raub verschaffen den Tätern Legendenstatus. Ehrenmorde und Gruppengewalt stiften sozialen Unfrieden und schüren Angst. Oft genügt es, wenn die Clans mit ihren Namen drohen. Wer sind diese Familien? Wie genau sieht ihre abgeschottete Parallelwelt aus? Wo kommen sie her? Was denken die Clanmitglieder über den deutschen Rechtsstaat? Antworten geben sie selbst in dieser exklusiven Reportage aus der Welt der Clans.



Dazu passend: Hart aber fair: Das kriminelle Netz der Clans - sind Justiz und Polizei machtlos?


12
NOV
2018

Europa kann die deutsche Stromversorgung nicht retten

Unsere Bundesregierung vertraut darauf, dass Deutschland in Zeiten ohne Wind und Sonne Elektrizität von den Nachbarländern importieren kann. Eine riskante Fehleinschätzung zeigt eine neue Studie: Kaum ein Nachbar hat noch Kraftwerkskapazitäten übrig.


11
NOV
2018

Nachdenken!





10
NOV
2018

UN-Migrationspakt

Liebe Bundesregierung, warum sprechen Sie mit uns Bürgern nicht über den UN-Migrationspakt? Es gibt in Deutschland wohl kein emotionaleres Thema als die Flüchtlingspolitik. International wird heftig über den UN-Plan zur Zuwanderung diskutiert. Nur im Deutschen Bundestag nicht. Hier wird die Debatte als Gefahr für den "interkulturellen Dialog" bezeichnet und unterbunden.


09
NOV
2018

Time to get new glasses



08
NOV
2018

+++ Eilmeldung +++


Der FC Bayern München tritt aus der Bundesliga aus. Uli Hoeneß: "Wir werden keine respektlosen Gegentore mehr akzeptieren."


07
NOV
2018

Kohleausstieg? Wie geht's eigentlich der Kernfusion?



06
NOV
2018

Die ZÜP bleibt. Basta!

Der Innenausschuss des Bundestages hat in der vergangenen Woche der Abschaffung der Zuverlässigkeitsüberprüfung eine deutliche Absage erteilt. Eine Debatte gab es dazu nicht. Die Entscheidung im Innenausschuss ist ein weiteres unwürdiges Kapitel im Gezerre um die ZÜP. Dass jetzt eine Empfehlung ohne Diskussion der Argumente erfolgt ist, kann man nur mit Kopfschütteln quittieren.

zum Newsblog Archiv

nach oben

  
drucken   |   gästebuch   |   kontakt   |   impressum